Gamblersland - Online Casino Ratgeber
RSS
4 Aug 2010

Seven Card Stud

Author: Jacky | Filed under: Casino Spiele

Seven Card Stud gehört neben Texas Hold´em und Omaha Hold´em zu einer der bekanntesten und am häufigsten gespielten Varianten des Poker. Seven Card Stud wird mit 52 Spielkarten und mit zwei bis neun Personen gespielt werden. Das Ziel des Spieles ist es, eine möglichst hohe Poker-Kombination zu erhalten oder aber seine Mitspieler zum aufgeben zu bewegen.

So wird gespielt:           

Vor Beginn des Spiel zahlt jeder Spieler einen Grundeinsatz, Ante genannt. Die übliche Staffelung beträgt dabei 5/10/20. Die Ante hat dabei den Wert von 5€, das Lower Limit 10€ sowie das Higher Limit einen Wert von 20€. Anschliessend erhält jeder Spieler zwei Hole Cards, diese sind verdeckt und eine Karte die offen hingelegt wird, Door genannt. Sind alle Karten verteilt, so beginnt der Spieler mit der niedrigsten offenen Karte. Dieser muss einen Mindesteinsatz im Wert der Ante setzen und darf maximal das untere Splitlimit setzen. In jeder Wettrunde darf der Einsatz drei mal gesteigert werden.

In der zweiten Wettrunde erhält jeder Spieler eine zweite offene Karte. Der Spieler der die höchste offene Kombination darf anfangen zu setzen. Dieser kann dann entweder gar keinen Einsatz setzen und checken oder aber innerhalb der Grenzen wetten. Checked der erste Spieler so kann der nächste Spieler ebenfalls checken oder einen Betrag setzen. Setzt der erste Spieler einen Betrag so muss der nächste Spieler entweder mit dem gleichen Betrag mitgehen  oder er kann erhöhen oder aussteigen. Die Wettrunde wird solange forgesetzt bis alle Spieler den selben Betrag gesetzt haben.

In der dritten Wettrunde erhalten alle Spieler eine dritte offene Karte, es folgt die dritte Spielrunde. In dieser können die Spieler nur noch zwischen dem unteren und oberen Splitlimit setzten.

In der vierten Spielrunde erhalten alle Spieler eine vierte offende Karte. Der Ablauf der vierten Spielrunde ist der selbe wie der der dritten Spielrunde.

In der letzten Spielrunde erhält jeder Spieler der sich noch im Spiel befindet eine weitere Karte, diese erhält er jedoch verdeckt. Jeder Spieler besitzt also nun 3 verdeckte und 4 offene Karten. Nun wird solange gesetzt bis alle Spieler den gleichen Betrag gesetzt haben.

Anschliessend kommt es zum sogennnaten Showdown. Der Spieler der in der letzten Spielrunde als letzter erhöht hat oder der in der letzten Wettrunde als erste gesetzt hat oder aber der in der letzten Wettrunde als erster gesprochen hat seine Karten offen hinlegen. Der Croupier stellt nun das höchste Poker Blass zusammen und verdeckt die zwei nicht verwendeten Karten. Hat ein Spieler ein besseres Blatt so kann er dieses vorzeigen. Der Gewinner erhällt den Pot. Haben zwei oder mehr Spieler ein gleich gutes Blatt, so wird der Pot aufgeteilt.

Es sind die selben Kombinationen wie beim Texas Hold´em auch möglich. Straight Flush, 4 of a kind, Full House, Flush, Straight, 3 of a kind, 2 pairs, pair und high card.

Kommentar schreiben

(C)opyright 1999-2013 GamblersLand.com