Gamblersland - Online Casino Ratgeber
RSS
21 Jul 2010

Die neun Spieler die am Final Table der WSOP im November spielen

Author: Jacky | Filed under: Texas HoldEm Poker

Am letzten Tag der World Series of Poker (WSOP) waren nur noch 27 Spieler am Start. Es wurde offensiv und aggressiv gespielt. Die Zuschauerzahl nahm stetig zu und machte damit deutig, dass die entscheidenden Momente immer näher rückten. Als die letzten zehn Spieler an einem einzelnen Tisch saßen, fingen die Spieler an, mit mehr vorsicht zu spielen. Keiner der zehn Kanditaten wollte nun mehr herausfliegen. Letzten Endes traf es Brandon Steven, der den entscheidenden Coin Flip mit A-K gegen die Damen von Matthew Jarvis verlor. Damit war dessen Finaltraum zerschlagen.

Übrig sind nun neun Männer, die im November nach Las Vegas zurückkehren und um den Siegerpreis in Höhe von $8.994.138 spielen. Ausserdem ist es von besonderer Bedeutung den Titel des WSOP Gewinners zu tragen, denn dieser Preis ist einer der größten Preise im Bereich des Pokers. Der Gewinner der WSOP wird in die Pokergeschichte eingehen.

Dies sind die neun Spieler und ihre Chipstacks die an dem Finaltisch im November sitzen werden.

1. Jonathan Duhamel-65.975.000 Chips

 

Jonathan ist gerade mal 22 Jahre alt und damit der jüngste Spieler am Tisch. Er hält einen deutlichen Chipvorsprung mit fast 66 Millionen. Seine Erfahrungen erlangte er in einer Reihe von EPT-Events, bei welchen er mehrfach weit nach vorne kam. Jedoch glaubte er nicht daran, ein November Niner zu werden. In Zukunft möchte er nun mehr Turniere spielen, wie z.B. in der EPT.

2. John Dolan – 46.250.000 Chips

 

John Dolan kommt aus Florida und hat bereits mehrere Turnier vorzuweisen. Er siegte in der Harrah´s New Orleans Bayou Challenge für $31.874 und siegte ebenfalls bei der Gulf Coast Poker Championship für $32.956.  John Dolan nimmt bereits das dritte Jahr in Folge an der WSOP teil. Er sagte, dass in seinem ersten Jahr bei der WSOP nichts lief, im zweiten Jahr kam er ein paar Mal ans Geld, und in diesem Jahr geling ihm endlich der erhofte Durchbruch. Nun wird er im November ebenfalls am Finaltisch in Las Vegas einen Platz einnehmen dürfen.

3. Joseph Cheong – 23.525.000 Chips

 

Jospeh Cheong wurde in Südkorea geboren, doch kam bereits im Alter von sechs Jahren in die Vereinigten Staaten von Amerika. Er kommt mit 23.5Millionen Chips an den Finaltisch. Im Jahr 2009 gewann Joseph Cheong eine stolze Summe von $55.000 an einem Mini-FTOPS-Event. Cheong sagte, dass er nicht gedacht hätte, dass es so anstrengend sein würde ein solches Turnier zu bestreiten. Über längere Zeit verpasste er eine Menge Hände. Ausserdem ist er der Meinung, dass man genau aufpassen muss, welche Spots man spielt.

4. John Racener – 19.050.000 Chips

 

John Racener ist gerade mal 25 Jahre alt, doch kommt er als zweiterfahrenster Spieler an den Finaltisch der WSOP 2010. Er ist nach Michael Mizrachi der Spieler mit den meisten Erfolgen. Er siegte in dem WSOP Circuit Event in Atlantic Citz für $379.392. Ausserdem gewann er insgesamt über eine Million Dollar an Turnieren. Doch auch für ihn gehört dieses Main Event zu der Krönung seiner Karriere.  In den kommenden Monaten wird er seine Gegner online beobachten. Er verspricht sich davon, die Schwächen seiner Mitspieler berauszufinden und damit sich einen Vorteil zu verschaffen.

5. Matt Jarvis – 16.700.000 Chips 

Matt Jarvis ist 26 Jahre alt und kommt aus British Columbia, Kanada.  Der Profi Matt Jarvis kamm mit über 16.5 Millionen Chips an den Finaltisch. Bereits seit sechs Jahren spielt Jarvis Poker, hauptsächlich tut er dieses Online. Sein großer Traum war von Anfang an, einmal am Finaltisch des WSOP Main Events zu sitzen. Nun hat er sich diesen Traum erfüllt. Er sagt, dass alle sehr gute Spieler sind, die ständig Druck machen.

6. Filippo Candio – 16.400.000 Chips

 

Der Italiener Filippo Candio wird als einziger Europäer am Final-Tisch im November mit genau 16.4 Millionen Chips sitzen. Seit Jahren startet Candio regelmässig auf der Italian Poker Tour und gewann dort schon über $200.000. Doch seinen größten Gewinn wird er im November feiern. Dabei ist es ihm egal, welchen Platz er erreichen wird, denn er ist bereits sehr stolz auf sich selber und weiter gekommen, als er sich je erhofft hätte.

7. Michael Mizrachi – 14.450.000 Chips

 

Michael Mizrachi, auch „The Grinder“ genannt, ist zweifellos der größte Name unter den November Nine 2010. Mit fast 15 Millionen Chips wird der Profi am Finaltisch spielen. Bereits zu Beginn der WSOP 2010 gewann er die $50k Players Championship und $1.5 Millionen. Für ihn besteht noch die Chance den Titel des „Spieler des Jahres zu gewinnen und dieses Frank Kassela zu entreißen. Dies kann er allerdings nur schaffen, indem er den Main Event gewinnt.

8. Soi Nguyen – 9.650.000 Chips

Soi Nguyen gehört zu den wenigen Amateuren die die November Nine erreichen konnten. Soi Nguyen wird mit fast 9.7 Millionen Chips an den Start gehen. Im wahren Leben arbeitet Soi Nguyen als Operations Manager bei einer Firma für mendizinischen Bedarf in Kalifornien. Das Main Event der WSOP ist das vierte Live-Event, dass Nguyen spielt. Bis November wird Nguyen noch viel trainieren und viel dazu lernen. Auch wird er sich  von seinen Freunden, den Profi Spielern Nam Le und Steve Sung einige Tips geben lassen.

9. Jason Senti – 7.625.000 Chips

 

Jason Senti ist ein professioneller Online-Spieler sowie ein Pokerausbilder und landete als letzter an dem Finaltisch mit etwa 7.6Millionen Chips. Online spielt Jason Senti unter dem Namen „PBJaxx“ und spielt gewöhnlich in den Partien bis zu $50/$100. Er denkt, dass niemand von den neun Finalspielern je ernsthaft daran geglaubt habe, so weit zu kommen. Die ganze Zeit habe er auf Sieg gespielt, doch als der letzte Tisch näher kam, wollte er sich dort nur noch einen Platz sichern. Spielen Amateure und Profis zusammen an einem Tisch, so fällt der qualitative Unterschied deutlich auf, um so mehr Hände an diesem Tisch spielen.

In den kommenden Monaten werden die neun  Spieler versuchen sich auf den großen Tag, das Finalle der WSOP, vorbereiten.

Comments are closed.

(C)opyright 1999-2013 GamblersLand.com