Gamblersland - Online Casino Ratgeber
RSS
7 Nov 2011

Betrug in Millionenhöhe beim online Poker

Author: Moni | Filed under: Allgemeines

Im Casino Baden Baden fand kürzlich die Poker-Europameisterschaft statt. Am Rande dieses Großevents, soll nun ein mutmasslicher Millionenbetrug im Internet geplatz sein. Maximilian A. ist Haupverdächtiger. Er soll zwei Dutzend prominente Pokerspieler im Internet um Millionen gebracht haben.
Angeblich hat er es geschafft auf den Rechnern seiner Gegner ein Spionageprogramm zu installieren und soll somit genauestens über das Pokerblatt seiner Gegner informiert gewesen sein. Soll konnte er in kurzer Zeit seine Gegner um mehrere hunderttausend Euro betrügen.
Bis zu 500.000 €uro sollen einige Spieler an Maximillian A. verloren haben.
Pokerprofi Erich K. ( aus Österreich ) glaubt, dass A. von einer Bande dazu gezwungen worden ist.
Bei der Poker-EM in Baden-Baden kam es dann zu einem Zusammentreffen von zwei seiner Opfer mit dem Angeklagten. Die beiden Opfer taten sich kurzerhand zusammen und nahmen Maximilian „als Geisel“ und schleppten ihn zur Polizei.
Oberst Walter Santin von der Polizei : „Die beiden haben den Deutschen in seinem Hotelzimmer aufgesucht und ihn zur Rede gestellt. Er wurde festgehalten und befragt, bis er die angeblichen Betrügereien zugab. Dann kamen sie zur Anzeige mit ihm zu uns.
Zuerst gab er den Betrug zu, dann jedoch widerrief er sein Geständnis am nächsten Tag wieder.
Nun wird gegen alle drei ermittelt.
Gegen Maximilian wegen schwerem gewerbsmäßigen Betrugs ermittelt, gegen die beiden anderen wegen Nötigung und Freiheitsentzug.
Casinos- Austria-Poker-Manager Stefan Gollubits zu dem Vorfall :
Bei unserer Veranstaltung hat es aber keinen Zwischenfall gegeben. Der Gast wurde sofort gesperrt. Schließlich sind die Vorwürfe schwerwiegend…Nach Rücksprache mit dem win2day-Poker-Manager Jürgen Smutek kann ich versichern, dass unsere Plattform und User nicht von den Vorgängen betroffen sind. Bei uns muss sich jeder Spielteilnehmer umfangreich registrieren, das wirkt auf potenzielle Betrüger abschreckend. Ein eigenes Team steht für Nachforschungen zur Verfügung. Sicherheit hat für uns oberste Priorität.“

Die Computer aller Opfer und des Täters werden momentan auf Spuren hin untersucht.

Kommentar schreiben

(C)opyright 1999-2013 GamblersLand.com