Gamblersland - Online Casino Ratgeber
RSS
15 Mrz 2011

Vorgetäuschte Entführung

Author: Moni | Filed under: Allgemeines

In Kuala Lumpur ( Malaxsia ) hat ein Mann seine eigene Entführung vorgetäuscht, um das Geld dann in einem Spielcasino zu verzocken. Klingt reichlich aberteuerlich.
Der Ehemann täuschte seine Entführung durch Kreditkaie vor und informierte seine Frau per SMS . Er bat um eine Überweisung von 25.000 Ringgit ( circa 6.000 Euro) auf sein Konto , um sich freizukaufen.
Zuerst lief alles nach Plan und die Ehefrau überwies auch brav das Geld, jedoch informierte Sie anschliessend die Polizei.
Die Polizei konnte das Handy des „entführten Ehemannes“ dann auch recht bald orten – im ansässigen Casino. Dort war er gerade dabei das Lösegeld zu verzocken. Der Mann muss nun mit einer Anklage wegen Erpressung rechnen.

Bei einer deartigen Angelegenheit, ist wohl davon auszugehen, dass es sich bei dem Mann um einen Spielsüchtigen handelt. Der erst 37jährige wird sich nach diesem Vorfall wohl in therapeutische Behandlung begeben müssen.

Kommentar schreiben

(C)opyright 1999-2013 GamblersLand.com