Gamblersland - Online Casino Ratgeber
RSS
20 Jan 2012

Wer suchtgefähret ist, wird bei 888 gesperrt

Author: Moni | Filed under: Allgemeines

Bei 888 werden – entgegen aller Annahmen suchtgefährdete Spieler ernst genommen .

Auf vielen Spieleseiten findet man Aufrufe sich bei Spielsucht Hilfe zu suchen etc. Als Spieler denkt man sich da unweigerlich : „Na, ob die das Ernst meinen … die wollen doch das ich hier spiele…“
Bei 888 sieht man, dass Sie es wirklich ernst meinen.
Bereits einige wenige Hinweise genügen und schon werden Spieler bei 888 gesperrt.
So erging es auch einem Spieler :
Er hatte sich in einer Email an den Kundensupport beschwert er habe viel Geld verloren und nun würde er in einem finaziellen Engpass stecken. Und all dies wäre nur geschehen, da er von 888 einem Lockangebot erlegen sei. Wortwörtlich war zu lesen : „Ich spielte, weil ich wusste, dass ich eigentlich gewinnen muss […] Wie soll ich jetzt meine Kinder ernähren? Meine Frau? Meine Haustiere?“

Doch die Antowrt von 888 folgte auf dem Fuss :
„Anmerkungen wie diese lassen die Tendenz vermuten, dass Sie Verlusten nachlaufen. Dieses Verhalten kann zu weiteren Verlusten führen und könnte ein Hinweis darauf sein, dass bei Ihnen eine beginnende Spielsucht vorliegt und Sie dadurch finanzielle Problem bekommen, wenn Sie unser Angebot nutzen […] Wir halten es für das beste, Ihren Account bei uns dauerhaft zu schließen. Diese Entscheidung wurde in Ihrem Interesse getroffen, und ich möchte Sie darum bitten, sich genau zu überlegen, ob Sie in Zukunft weiterhin spielen möchten und ob Gambling in Ihrem Leben einen angemessenen Platz finden kann.“

Im Nachhinein behauptete der erst 18jährige Spieler es habe sich um einen Scherz gehandelt und bat die Sperre wieder zu lösen. Dies wurde von 888 jedoch abgelehnt.

Kommentar schreiben

(C)opyright 1999-2013 GamblersLand.com